Instagram
X
Manufakturbrille - Jörn Dackow

Manufakturbrille – Jörn Dackow

Manufakturbrille - Jörn Dackow

„Hat man erst einmal seinen Brillenmacher gefunden, begleitet er einen das ganze Leben“
(aus Titus Müller’s Buch: „Die Brillenmacherin“)

Seit über 30 Jahren in Sachen Brille und Optik unterwegs ist der Augenoptikermeister Jörn Dackow: Bei ihm ist jede Brille ein Unikat und nach englischer „bespoke“-Tradition individuell auf seinen Besitzer zugeschnitten.
Das nötige Wissen hat sich der Augenoptikermeister zunächst im Studium in Berlin und auch auf seiner, in alter Handwerkstradition, durchführten Reise nach Venedig angeeignet. Auf dem Weg zur Wiege der Brille besuchte er Stätten, die historisch mit dem Handwerk verbunden sind und auch Handwerkskollegen, um sich mit ihnen auszutauschen.

Als einer der letzten Brillenmacher fertigt er heute eine Vielzahl an unterschiedlichen Fassungsarten. Hierbei kommen, neben Üblichem, wie Kunststoff und Metall, auch Materialien zum Einsatz, die man nicht direkt mit der Brille verbinden würde. Von selten gewordenen Büffel- oder Hirschhornbrillen, selbst entwickelten – erstaunlich leichten – Steinbrillen, Holz- oder Carbonfassungen – zum Teil kombiniert mit Silber, Perlmutt oder gar Meteoriten. Ein weiteres Steckenpferd des Brillenmachers sind randlose Brillen mit ungewöhnlichen Glasformen und Glasdekorationen. Alles Einzelstücke, die ihresgleichen suchen.

Beraten und gefertigt wird auf dem im Jahre 1757 erbauten Hof Hörnerkamp, einem Reetdach gedeckten Bauernhof vor den Toren Hamburgs. In seiner kleinen historisch eingerichteten Werkstatt, die alleine schon einen Besuch Wert ist, empfängt Jörn Dackow Kunden aus Nah und Fern. In den vergangenen Jahren sind sogar einige Filmteams vor Ort gewesen und berichteten von seiner Arbeit. Inzwischen ist seine Firma „Manufakturbrille“ in manchen exclusiven Manufakturführern zu finden. Bei einer dieser Buchpräsentationen war der Meister im Jahre 2011 im Außenministerium – im Beisein des damaligen Außenministers – zu einem Manufakturendinner geladen.

Zu seinen Kunden gehören Menschen, die das Besondere suchen und im herkömmlichen Optikergeschäft nicht fündig wurden. Sei es wegen der eingeschränkten Auswahl an Farben, Größen oder Formen. Mache Kunden wünschen sich, dass die Brille nicht nur zu ihnen passt, sondern eine individuelle Note hat – wie z.B. die Dackel-Besitzerin aus Bayern , die nun die silberne Silhouette ihres Hundes auf den Bügeln trägt, oder ein Basketballtrainer, der eine Brille aus seinem Basketball fertigen ließ. Immer wieder bringen Kunden auch Erinnerungsstücke oder Dinge mit, die mit ihnen persönlich verbunden sind und die sie an ihrer neuen Brille verarbeitet haben möchten.
Zum Kundenkreis gehören aber auch immer wieder Menschen, deren Anatomie und Wünsche keine Standardbrille zulassen. Daher wird im Laufe der Beratung – neben der Prüfung der Sehstärke – auch die Kopfbreite, die Form der Nase und die exakte Bügellänge gemessen und berücksichtigt.

Zunächst werden bei einem ersten Termin die Materialien herausgesucht und die Form und Einzelheiten der Brille besprochen. Einige Zeit und etliche Handgriffe später kommt der Kunde dann zur „Anprobe“ der Brille. Hier hat man die Möglichkeit, weitere Änderungen festzulegen und den Sitz der zukünftigen Brille zu prüfen. Bei diesem zweiten Termin wird dann ein weiteres mal die Glasstärke kontrolliert und über die Gläser gesprochen. Falls man nicht das Glück hat, persönlich in die Werkstatt zu kommen: Nehmen Sie trotzdem Kontakt auf, denn frei nach dem Motto: Wo ein Wille ist – ist auch ein Weg!

Wer einen Termin macht, sollte Zeit mitbringen, um alles entdecken und in Ruhe zusammenstellen zu können. Außergewöhnlich ist auch das Angebot, auf dem Hof zu übernachten und die Möglichkeit zu haben, direkt bei der Fertigung seiner Brille dabei zu sein oder sogar mit Hand anzulegen. Eine Reise in die gute alte Zeit des Handwerks.

Arbeiten von Manufakturbrille – Jörn Dackow

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Handgefertigte Metallbrille

Handgefertigte Metallbrille

Klassisch Elegant: Eine Brillenform aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts kombiniert mit feinen Materialien.

Als einer der letzten handwerklich tätigen Brillenmacher verwendet Jörn Dackow hier neben fein ziseliertem kupferfarbigem Fassungsdraht auch schön gemasertes Schlangenholz. Die Brille ist mit einem "W"- Steg versehen und sitzt dadurch bequem auf der Nase und verfügt über moderne Federscharniere.

Wer solch eine Brille fertigen lässt, kann sich auch "seine" Variante zusammenstellen: welcher Fassungsdraht, welche Materialzusammenstellung, Formen und Größen - alles kann individuell besprochen werden und Vieles ist möglich. So entstehen immer wieder einzigartige Brillen, die einen persönlichen Bezug zum Besitzer haben.
Zudem können die Brillen auch mit Initialen, Monogrammen und Gravuren versehen werden.

Ideen und Vorstellungen des Kunden sind willkommen und fließen in die Fertigung mit ein.

Brillenmacher Jörn Dackow gewährt 5 Jahre Garantie auf seine Unikat Brillen. Der Augenoptikermeister prüft Ihnen auch die Augen und berät Sie gerne bei der Auswahl der optimalen Gläser.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Zollstockbrille

Zollstockbrille

Holzbrillen sind rar- ausgefallene Modelle noch rarer: diese Maßbrille besticht mit einer Kombination aus Wengeholz und besonderen Bügeln, die aus einem antiken englischen Zollstock gefertigt wurden.

Die Brillen des Brillenmachers Jörn Dackow sind bis ins Detail ausgearbeitet- hier neben Bügelenden aus Naturhorn auch Nasenstegen aus Titan.

Der Kunde kann aus vielen Möglichkeiten wählen: Form, Größe und Materialzusammenstellungen sind frei wählbar. Das Modell wird zum richtiger Hingucker durch die auf dem Mittelteil aufgesetzten Metallspitzen. Ein Kleinod für gutes Sehen und Aussehen.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Handgefertigte  Unikatbrille

Handgefertigte Unikatbrille

Maßgefertigte Holzbrillen sind rar. Diese Modell besticht mit einer Kombination aus wunderbar gemaserten Zebranoholz und echten Büffelhornbügeln.
Das antike Dekorteil verleiht der Brille Eleganz und Exklusivität.

Die Brillen des Brillenmachers Jörn Dackow sind bis ins Detail ausgearbeitet- hier mit Nasenstegen aus vergoldetem Titan.

Der Kunde kann aus vielen Möglichkeiten wählen: Form, Größe und Materialzusammenstellungen sind frei wählbar. Das Modell ist ein richtiger Hingucker und mit seiner klassischen Pantoform zeitlos schön. Ein Kleinod für gutes Sehen und Aussehen.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Handgefertigte Unikatbrille

Handgefertigte Unikatbrille

Brille mit Geschichte: für diese Unikatbrille verwendete der Brillenmacher das Silber einer antiken Zuckerzange, die ihm die Kundin mitbrachte und schon lange in Familienbesitz war.
So entstehen immer wieder einzigartige Brillen, die einen persönlichen Bezug zum Besitzer haben.
In den Jahren brachten die Kunden immer wieder Dinge mit, die für Sie eine bestimmte Bedeutung hatten und die sie nun in ihre neue Brille eingearbeitet haben wollten.

Beispiele hierfür sind z.B.: Familienschmuck, Manschettenknöpfe, das besondere Holz aus dem Garten, Mitbringsel aus dem Urlaub und vieles andere mehr. Zudem können die Brillen auch mit Initialen, Monogrammen und Gravuren versehen werden. Die Glasgröße und Form wird individuell besprochen, hierbei fließen neben den Vorstellungen des Kunden auch deren Maße wie Kopfbreite und Glasstärken ein, um zu gewährleisten, dass die Gläser möglichst leicht und dünn werden. Brillenmacher Jörn Dackow gewährt 5 Jahre Garantie auf seine Unikatfassungen.

Der Augenoptikermeister prüft Ihnen auch die Augen und berät Sie gerne bei der Auswahl der optimalen Gläser.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Pfiffiges Brillenunikat

Pfiffiges Brillenunikat

Frische Farbe, außergewöhnliche Form.
Diese Brille überzeugt durch die ausdruckstarken Bügel und die geometrisch handgeschliffene Glasform. Je leichter die Brille ist, desto angenehmer lässt sie sich tragen. Mit 10 Gramm ist diese Brille ein Leichtgewicht und zeigt durch mit der schöne Färbung eine besondere Ästhetik.

Bei dem Brillenmacher Jörn Dackow kann man aus unzähligen Farb-, Form- und Materialvarianten wählen und sich so seine Traumbrille zusammenstellen. Auf jede der handgefertigten Manufakturbrille gibt der Meister 5 Jahre Garantie. Randlos Glücklich!

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Unikatbrille aus Echthorn

Unikatbrille aus Echthorn

Eine Brille mit Charakter!
Der Kunde wünschte sich eine runde Brille aus Naturmaterialien. Während eines Kurzurlaubes auf unserem Hof Hörnerkamp wurde sie für ihn - und teilweise in seinem Beisein - gefertigt.

Sie besteht aus selten zu bekommenden hellem Horn und Bügeln aus der schön gezeichneten Thikkanuss. Die Oberfläche wurde im Bereich des Nasensteges rustiziert und bekommt so eine ursprüngliche Note. Ein hochwertiges Federscharnier sorgt für zusätzliche Haltbarkeit.

Dieses Unikat wurde - wie alle Manufakturbrillen - als Einzelstück und in Handarbeit gefertigt.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Unikatbrille aus Stein und Naturhorn

Unikatbrille aus Stein und Naturhorn

Diese außergewöhnliche Brille zeichnet sich durch ihre einzigartige Materialkombination aus: Stein, Naturhorn und Silber. Sie wurde ihrem Träger direkt auf die Nase "geschnitten" und trägt sich leicht und angenehm. Blickfang sind neben der schillernden Steinoberfläche aus Glimmerschiefer, die an den Seiten angefügten Drachenköpfe.
Weiteres Highlight sind die aus Silber gefertigten Zierteile auf den Naturhornbügeln.

Die handwerklich aufwendige Brille wurde vom Brillenmacher Jörn Dackow entworfen und gebaut und verfügt über einen separaten Sonnenclip, der einfach zu handhaben per Magnet haftet. Eine Brille die langlebig, komfortabel und extravagant ist.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Holzbrille mit antikem Zollstock

Holzbrille mit antikem Zollstock

Schöne Kombination: In diesem Fall entschied sich die Kundin aus einer Vielzahl von Holzarten für das feine rötliche Holz des Zwetschgenbaumes kombiniert mit einem antikem englischen Zollstock.

Andere Holzarten können auch Nussbaum, Kirschbaum, Palisander, Wenge oder Ahorn sein. Die Brille wurde auf Maß und unter Berücksichtigung der Anatomie der Trägerin in haltbaren Furnierschichten und mithilfe einer alten Buchpresse gefertigt.

Durch die individuelle Fertigung ist es möglich, unterschiedliche Hölzer zu kombinieren und so interessante Farbeffekte zu erzielen. Eine Besonderheit sind die geraden Steckbügel, die ein schnelles Auf- und Absetzen gewährleisten.

Die Fassungen, die aus der Werkstatt von Jörn Dackow kommen, haben 5 Jahre Garantie und werden alle einzeln alleine von dem Augenoptikermeister gefertigt.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Meisterbrille

Meisterbrille

Im 17. Jahrhundert mussten die angehenden Brillenmachermeister in Nürnberg aufwendige Meisterstücke als Nachweis ihres Könnens fertigen. Noch heute lassen sich 17 von ihnen im Germanischen Nationalmuseum bestaunen.

Die hier gezeigte und von Jörn Dackow gefertigte Brille nimmt diese historischen Brillen zum Vorbild und entwickelt sie weiter. Sie wurde ebenfalls aus Echthorn gefertigt und zeigen eine sehr aufwendige und filigrane Sägearbeit. Anders als bei den Nürnberger Meisterbrillen ist die gezeigte Brille mit ebenfalls dekorativ gesägten Bügeln versehen und lässt sich, dank der modernen Federscharniere, komfortabel tragen.

Manufakturbrille - Jörn Dackow - Unikatbrille für Damen

Unikatbrille für Damen

Diese Brille wurde für eine Schneidermeisterin gefertigt, für die die Brille die Wertigkeit eines zusätzliches Kleidungsstückes hat.

Oft sind Bohrbrillen eher schlicht und unauffällig. Anders diese Kombination aus einer selten zu bekommender Farbe, außergewöhnlicher Glasform und floralen Schmuckelementen aus Silber. Garniert wurde die handgeschliffene Glasform mit Swarovski Farbsteinen und einem, im Farbton der Bügel gehaltenen Nasensteg.

Augenoptikermeister Jörn Dackow fertigt seine Modelle einzeln in Handarbeit nach den Wünschen seiner Kunden. Jedes Unikat hat 5 Jahre Garantie.

Manufakturbrille - Jörn Dackow
Hörnerkamp 11-13
D-24558 Henstedt-Ulzburg

Telefon: +49 (0)172 95 92 718

Anfrage per E-Mail Manufakturbrille - Jörn Dackow

Zu meiner Homepage