X
Atelier Andrea Viebach - Leuchte

Filigrane Unikate in Glas – Atelier Andrea Viebach

Die Inspirationsquelle für meine Leuchten und Gefäße ist die Natur. Sie ist das Vorbild für die organische Formensprache und die feinen und detailreichen Strukturen, die sich in meinen Glasarbeiten wiederfinden.
Mal zart und lichtdurchlässig, mal grob und ungeschliffen – Verdichtung und Auflösung – in diesem Spannungsfeld entstehen meine Objekte.

Ich arbeite meist in der Fusingtechnik mit Pâte de Verre (wörtlich übersetzt: Glaspaste). Der Prozess beginnt mit der Schaffung eines Modells in Ton oder Wachs. Davon wird eine feuerfeste Negativform erstellt. Glasgranulat wird mit Wasser und einem Bindemittel zu einer Paste gemischt, in dünnen Schichten auf die Negativform aufgetragen und anschließend im Brennofen verschmolzen.
Mit diesem aufwändigen Verfahren entstehen filigrane, dünnwandige Arbeiten, die eine eher sandige, archaische Oberfläche erhalten.

Meine Gefäße und Lichtobjekte sind sowohl in der freien als auch in der angewandten Kunst zuhause. Dabei steht neben der Funktionalität auch immer der skulpturale Aspekt bei meinen Arbeiten im Vordergrund.

Die Lichtdurchlässigkeit ist eine der faszinierendsten Eigenschaften des Glases. Das Lichts gibt dem Glas eine weitere Dimension. Mit der passenden LED-Beleuchtung wird die Skulptur zur Leuchte und taucht ihren Lieblingsplatz in warmes Licht – schön im Ensemble ebenso wie als solitärer Blickfang.

Jedes Stück ist ein Unikat, handgemacht und einzigartig!

Atelier Andrea Viebach
Andrea Viebach
Bergstraße 6
D-86579 Waidhofen

Telefon: +49 (0)8252 909254

Jetzt eine E-Mail schreiben Atelier Andrea Viebach

Zu unserer Homepage